Lass Deine Vita von der Leine

Die Verknüpfung von Vita und Showreel macht das filmmakers Profil noch lebendiger

Schauspieler*innen mit VOLLEINTRAG PLUS haben ab sofort die Möglichkeit, Vita Einträge mit den dazu passenden Showreel-Szenen zu verknüpfen.

Auf den ersten Blick können Caster*innen sich somit einen Eindruck von der aufgelisteten Rolle machen, direkt und unmittelbar.
Projekte, die noch nicht im Kino gestartet oder im TV ausgestrahlt wurden, könnten außerdem „Lass Deine Vita von der Leine“ weiterlesen

Sprecherinnen und Sprecher gesucht

Immer mehr Hörspielproduktionen, Radio-Formate und Werbekunden nutzen filmmakers

Die meisten Menschen lernen als Kleinkinder sprechen… also sie lernen sich zu verständigen. Denn mit der Kunst, über die Stimme Subtext, Gefühle und Botschaften zu vermitteln, hat das, was wir im zwischenmenschlichen Alltag praktizieren, meist wenig zu tun.

Egal ob ein Hollywoodfilm uns in unserer Muttersprache begeistert, die wohlige Stimme eines Hörbucherzählers uns in fremde Welten entführt, der Radio-Krimi so spannend ist, dass „Sprecherinnen und Sprecher gesucht“ weiterlesen

Offizieller Partner des Bundesverband Casting

filmmakers ist offizieller Partner des BVC

Nun ist es offiziell. Wir sind Partnerdatenbank des Bundesverband Casting (BVC)!

Zwar gehört schon lange der Großteil der im BVC organisierten Caster*innen zu unseren treuesten Nutzern*innen. Das zeigte schon die letzte Umfrage im Verband zum Thema “Datenbanknutzung” der Caster*innen von 2016:
https://castingverband.de/bvc/wp-content/uploads/2016/07/BVC_Datenbanknutzung.pdf
Interessant für jeden, der nicht sicher ist, in welchen Datenbanken eine ausführliche Präsentation lohnenswert ist.

Und auch „Offizieller Partner des Bundesverband Casting“ weiterlesen

Projekte

filmmakers MEMBERS. PROJEKTE:

besetzt mit Unterstützung von filmmakers

facebook

NEWS. POSTS:

6 days ago

filmmakers.de

Free-TV-Premiere: In Marienzell ist der Wurm drin. Niemand interessiert sich mehr für das Dorf, denn ohne High Speed Internet ist man heutzutage abgeschrieben. Doch eine schnelle Leitung ist nicht in Sicht: Zu wenig Einwohner und zu hohe Kosten. Da haben die Freundinnen Waltraud, Maria und Lena eine ganz andere Idee: Das große Preisgeld beim Tanzwettbewerb im benachbarten Josefskirchen! Aber das Trio hat die Rechnung ohne Moni gemacht, denn die neue Frau des Bürgermeisters will das Preisgeld mit ihrem "hochanständigen" Trachtenverein ebenfalls abräumen!💃

Am 29.07. um 20:15 Uhr im ZDF mit Rosalie Thomass, Bettina Mittendorfer, Franziska Schlattner, Tristan Seith und anderen.

Casting: Franziska Aigner (unterstützt von filmmakers.de)
... See MoreSee Less

View on Facebook

6 days ago

filmmakers.de

Kinostart! Als ein Sommersturm über Kaltenbach aufzieht, sucht ein Pferde-Wanderzirkus auf dem Gestüt Schutz vor dem Unwetter. Ari fasst den Plan, gemeinsam mit dem Zirkusjungen Carlo und mit Ostwinds Hilfe einem alten Showpferd zu helfen. Doch nachdem der fanatische Zirkusdirektor Aris Vorhaben enttarnt, gerät Ostwind in Gefahr.🐴

Ab dem 29.07. im Kino mit Hanna Binke, Amber Bongard, Marvin Linke, Luna Paiano, Jule Gartzke, Gedeon Burkhard und anderen.

Casting: Stefany Pohlmann (unterstützt von filmmakers.de)
... See MoreSee Less

View on Facebook

2 weeks ago

filmmakers.de

Kinostart: Um Geld für ihre Familie daheim in der Ukraine zu verdienen, kommt Marija nach Deutschland. In seiner alten Villa soll sie sich rund um die Uhr um den an Demenz erkrankten Curt kümmern. Landet aber im zwischenmenschlichen Minenfeld einer deutschen Familie – deren fragile Dynamik sie nun, ganz unfreiwillig, gehörig durcheinander bringt. Curt beginnt, Marija für seine früh verstorbene Frau Marianne zu halten und wähnt sich zunehmend in längst vergangenen Zeiten. Zurückversetzt in das Lebensgefühl der 70er Jahre entwickelt der alte Herr eine ganz neue, ungeahnte Lebensfreude – wäre da nicht auch eine tief vergrabene, schmerzliche Erinnerung.❤

Ab dem 22.07. im Kino mit Emilia Schüle, Günther Maria Halmer, Fabian Hinrichs, Anna Stieblich und anderen.

Casting: Emrah Ertem (unterstützt von @filmmakers.de)
... See MoreSee Less

View on Facebook

2 weeks ago

filmmakers.de

1979: Die „Islamische Revolution“ fegt über den Iran. Die ostdeutsche Chemikerin Beate folgt ihrem Ehemann Omid, einem in der DDR lebenden, iranischen Dissidenten, voller Liebe und Hoffnung in dessen Heimat. Doch nach der anfänglichen Aufbruchsstimmung wird das Leben für Beate und ihre Tochter Sarah zur Hölle. Erfasst von Willkür, Gewalt und religiösen Doktrinen gerät das Land immer weiter in eine unbarmherzige Diktatur und Beate und Omid müssen eine verhängnisvolle Entscheidung treffen. Nach wahren Begebenheiten.

Heute um 20:15 Uhr auf @Arte mit Katrin Röver , Reza Brojerdi , Luzie Nadjafi und anderen.

Casting: Sabine Schwedhelm (unterstützt von @filmmakers.de)
... See MoreSee Less

View on Facebook

3 weeks ago

filmmakers.de

Hier gibt’s einen kleinen Rückblick zum Synchronschauspiel-Workshop im @filmhauskoeln vergangene Woche! Mit knapp 50 hochmotivierten Teilnehmerinnen & Teilnehmern war es ein erfahrungsreicher Tag. 🎤☺️ #synchronschauspiel #filmmakers #schauspiel #filmhausköln #workshop ... See MoreSee Less

View on Facebook

3 weeks ago

filmmakers.de

TV-Erstausstrahlung: Jessica ist jung, liebt das Leben und hat Aussichten auf eine vielversprechende Zukunft, als sie sich eines Tages Hals über Kopf in Danny verliebt. Hinter seiner perfekten Fassade liegt aber ein dunkles Geheimnis. Jessica muss einsehen, dass es die gemeinsame Zukunft, von der sie geträumt hat, so nicht geben wird. Aber eins ist für sie klar: Sie glaubt an diese Liebe und an Danny und sie wird für ihn und diese Liebe kämpfen! denn es kommt nicht darauf an, wie lange man geliebt hat, sondern wie tief.❤️

Am 14.07. um 20:15 Uhr auf SAT.1 mit Luna Wedler •, Jannik Schümann, Jamie Bick, Henry Horn und anderen.

Casting: Daniela Tolkien (unterstützt von filmmakers.de)
... See MoreSee Less

View on Facebook

4 weeks ago

filmmakers.de

TV-Erstausstrahlung:
Bernd Trautmann 1923 in Bremen geboren, wird mit 17 Jahren in die Wehrmacht eingezogen. Zum Ende des Zweiten Weltkrieges gerät er in britische Kriegsgefangenschaft und wird in der Nähe von Manchester inhaftiert. Bei einem Fußballspiel unter deutschen Soldaten wird Jack Friar, Coach des Provinzclubs St. Helens, auf Bernds Talent als Torwart aufmerksam, und engagiert ihn für seinen Verein. Doch nicht alle sind einverstanden mit dieser Wahl, denn eigentlich ist Bernd ja der Feind...

Heute um 20:15 Uhr im ARD Mediathek & Das Erste mit David Kross, Freya Mavor, Max Befort, Lukas Benjamin Engel und anderen.

Casting: Daniela Tolkien (unterstützt von filmmakers.de)
... See MoreSee Less

View on Facebook

1 month ago

filmmakers.de

Endlich wieder #dogcontent !!🐶😁 Fast hätten wir vergessen, euch unser neues fm-Teammitglied vorzustellen: Wuffel.💜 Mit diesem süßen Bild schicken wir euch in ein erholsames Wochenende.🙌 #filmmakers #officedog #dogoftheday #wuffel ... See MoreSee Less

View on Facebook

1 month ago

filmmakers.de

Ein kleiner Reminder für euch: am 11.07. findet das kostenlose Synchronschauspiel Schnuppertraining im @filmhauskoeln statt.🎤 Wer also noch keine Pläne hat und sich hierfür interessiert, sollte diese Chance nicht verpassen - ein paar Plätze sind noch frei! 😊 #filmhausköln #synchronschauspielerin #synchronschauspiel #Synchronschauspieler #schnuppertraining ... See MoreSee Less

View on Facebook

1 month ago

filmmakers.de

Gestern war kalendarischer Sommeranfang. Dann schauen wir doch mal, was das für ein Sommer 2021 wird! 😄 Wir hoffen, dass ihr das Beste für euch rausholen könnt und viele schöne Momente habt! Sommerliche Grüße von eurem fm-Team!☀️💜 ... See MoreSee Less

View on Facebook

2 months ago

filmmakers.de

Am 11.07. findet im @filmhauskoeln ein kostenloses Schnuppertraining für Synchronschauspiel statt! Eine super Möglichkeit, um mal in den Bereich des Synchronsprechens reinzuschnuppern.🎤

filmhaus-koeln.de
... See MoreSee Less

View on Facebook

2 months ago

filmmakers.de

John Gruber ist Mitte 30 und lebt schnell, teuer und egozentrisch. Eine plötzliche Krebsdiagnose wirft ihn aus der Bahn, genauso aber deren unfreiwillige Überbringerin: Sarah, DJane aus Berlin – und so gar nicht sein Typ. Für Gefühle hat Gruber keine Verwendung. Aber ungefragt sind plötzlich so viele da!

Am 09.06. um 23:35 Uhr im 3sat mit Manuel Rubey, Bernadette Heerwagen, Doris Schretzmayer, Ulrike Beimpold und anderen.

Casting: Nicole Schmied (unterstützt von filmmakers.de)
... See MoreSee Less

View on Facebook

2 months ago

filmmakers.de

Easy Love - TV-Erstausstrahlung!

Sieben Frauen und Männer zwischen 25 und 45 in ihrem Ringen um Liebe. Des eigenen Glückes Schmied zu sein, bedeutet Lust und Last zugleich. Individualismus und Ungebundenheit reiben sich an Einsamkeit und Desillusion. Doch die Abenteuerlust und Suche nach Selbstverwirklichung ist ungebrochen. Ihr Begehren führt sie oft auf Irrwege, manchmal zum Therapeuten, aber auch zur großen Liebe.❤️

Am 09.06. um 00:45 Uhr im ARD Mediathek & Das Erste mit Sönke Andersen, Stella Vivien Dhingra, Pina Felizitas, Pia Stutzenstein und anderen.

Casting: Phillis Dayanir (unterstützt von filmmakers.de)
... See MoreSee Less

View on Facebook

2 months ago

filmmakers.de

TV Erstausstrahlung: Berlin, Juni 1990. Die Mauer ist gefallen, die Währungsunion und die deutsche Einheit sind in Vorbereitung. In dieser Zeit voller Hoffnungen und Ängste auf beiden Seiten verlieben sich Katja aus Westberlin und Thorben aus Kleinmachnow in der DDR. Ihre Liebe steht unter keinem guten Stern, denn das von der Regierung ausgegebene Motto „Rückgabe vor Entschädigung“ führt zu einem Krieg zwischen ihren Familien. Vor lauter Kämpfen bekommen beide Familien von der Liebe ihrer Kinder nichts mit.💘

Am 02.06. auf Arte mit Emilie Neumeister, Ludiwg Simon, Andreas Döhler, Lisa Hagmeister und anderen.

Casting: Ulrike Müller (unterstützt von filmmakers.de)
... See MoreSee Less

View on Facebook

2 months ago

filmmakers.de

TV Erstausstrahlung: Als die junge Compliance Managerin Anna auf ein Geldwäsche-Netzwerk stößt, kreuzen sich ihre Wege noch am selben Abend mit denen eines alternden Kleinganoven, einem verdeckten Ermittler und einem Wiener Gangsterboss. Bei einem illegalen Bare-Knuckle-Kampf verweben sich deren Schicksale in einem Strudel aus Macht, Angst und Gewalt. Als es schließlich zum finalen Kampf in der Arena kommt, geht es für alle schon lange um mehr als nur Gewinnen oder Verlieren.

Am 01.06. um 22:50 Uhr im ARD Mediathek & Das Erste mit Elisa Schlott, Tilmann Strauß, Martin Semmelrogge und anderen.

Casting: Stefany Pohlmann (unterstützt von filmmakers.de)
... See MoreSee Less

View on Facebook

2 months ago

filmmakers.de

TV Erstausstrahlung: Die Geschichte des jungen Klavierstudenten David, der sich voll Lebenshunger in die Welt der Musik und in seine erste große Liebe stürzt. Doch schon bald droht ihm durch den wachsenden Druck der Kontrollverlust über sein Leben!

Am 02.06. um 00:35 Uhr im ARD Mediathek & Das Erste mit Louis Hofmann, Liv Lisa Fries, Johannes Nussbaum, Jenny Schilly und anderen.

Casting: Susanne Ritter (unterstützt von @filmmakers.de)
... See MoreSee Less

View on Facebook

2 months ago

filmmakers.de

Uwe Baude liegt tot im Eingang seines Hauses, ermordet durch Stiche in Unterleib und Lunge, der Täter verschwindet spurlos in der Nacht. Kriminalhauptkommissar Henry Koitzsch und Kommissar Michael Lehmann nehmen sich des mysteriösen Falls an. Inzwischen sind allerdings mehr als drei Monate vergangen - ohne Anzeichen auf ein Motiv, Verdächtige oder irgendwelche Indizien, versuchen sie, die Nacht, in der Uwe Baude ermordet wurde, zu rekonstruieren. Doch ehe sich die beiden Kommissare versehen, stolpern sie schon in den nächsten mysteriösen Todesfall... 👀

Am 30.05. im ARD Mediathek & Das Erste mit Peter Kurth, Peter Schneider Schauspieler, Till Wonka, Eva Weißenborn, Cordelia Wege, Anita Vulesica und anderen.

Casting: Cornelia Mareth & Maria Rölcke (unterstützt von filmmakers.de)

Vorschau: An der Saale hellem Strande | Polizeiruf 110
Vor drei Monaten wurde Uwe Baude ermordet aufgefunden, vom Täter fehlt jede Spur. Nun soll eine groß angelegte Funkzellenauswertung helfen, den Mörder zu fassen. Intensive Zeugenbefragungen bringen Licht in einen mysteriösen Mordfall.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Kontakt. Impressum

Kontakt. Impressum

Geschäftsbereich der filmmakers.one GmbH
Geschäftsführer: Clemens Erbach

Gocher Str. 19
50733 Köln
fon +49 (0)221 167 91.0
fax +49 (0)221 167 91.26
mail service@filmmakers.de

Handelsregisternummer: HRB 35994
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 216 733 955

Webentwicklung: FHD GmbH & Co. KG

Layout & Design: nondesign

Wir stellen auf unseren Seiten verschiedenste Informationen zur Verfügung und haben diese sorgfältig geprüft und ausgewählt.

Wir weisen allerdings darauf hin, dass wir keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier angebotenen Informationen übernehmen können.

Dies gilt insbesondere für die aufgeführten Links, für deren Inhalte wir keine Verantwortung übernehmen können.

Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder, Graphiken, Ton-, Video- und Animationsdateien sowie ihre Arrangements unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums.

Sie dürfen weder für Handelszwecke oder zur Weitergabe kopiert, noch verändert und auf anderen Web-Sites verwendet werden.

FAQ

Was ist filmmakers?

filmmakers ist das meistgenutzte Besetzungstool für professionelle SchauspielerInnen und Filmschaffende im deutschsprachigen Raum.

SchauspielerInnen präsentieren sich mit Foto, Vita, Kontaktdaten und Video. CasterInnen und andere Filmschaffende, können in ihrem individuellen Caster-Account Projekte und Rollen anlegen und die passenden SchauspielerInnen aus dem Portfolio heraus suchen.

Darüber hinaus gibt es über filmmakers die Möglichkeit, eCastings und Breakdowns zu veranstalten.

filmmakers ist aktuell das relevanteste Besetzungswerkzeug für die professionelle Film- und Fernsehbranche.

Wer arbeitet mit filmmakers?

Während sich auf der einen Seite professionelle SchauspielerInnen der Branche präsentieren, suchen auf Seiten der Besetzer in erster Linie CasterInnen, auch Casting-Direktoren genannt.

Als Partnerdatenbank des Bundesverband Casting (BVC), suchen die meisten namenhaften CasterInnen über unsere Datenbank nach SchauspielerInnen für ihre Projekte.
Eine aktuelle Umfrage des Castingverbands schlüsselt auf, welche der CasterInnen standardmäßig ihre Projekte mit filmmakers besetzen: https://castingverband.de/bvc/wp-content/uploads/2020/03/BVC-Datenbanknutzung-Stand-2020-M%C3%A4rz.pdf

Darüber hinaus suchen zahlreiche große und kleine Produktionsfirmen, RegisseurInnen, TV Sender und Filmhochschulen über filmmakers nach der perfekten Besetzung für ihre fiktionalen Fernsehserien, Kinofilme, Fernsehspiele, Theaterstücke, Werbefilme, Audioproduktionen, und so weiter und so fort…

Projekte der CasterInnen, die wir mit unseren Services unterstützen dürfen, findest Du hier. 

Wie funktioniert die Schauspielersuche für die CasterInnen?

Anders als bei einer Homepage, steht die Präsentation des einzelnen Schauspielers bei filmmakers nicht für sich.
Über Suchfelder können CasterInnen zwar auch nach Namen suchen.
Da aber auch dem besten Caster nicht immer jeder Schauspielername gleich einfällt und er auch nicht im Kopf haben kann, wo jeder einzelne Schauspieler wohnt oder wie groß er ist, wird zumeist mittels bestimmter Suchkriterien in der Datenbank gesucht.

So sind häufig bereits im Drehbuch bestimmte Eigenschaften oder Fähigkeiten für die Rollen angelegt, welche der Schauspieler erfüllen muss, um die Rolle spielen zu können.
Oder die Produktion hat Vorgaben gemacht, an die sich der Caster halten muss.
Außerdem hat der Caster natürlich auch eine ganz individuelle Vorstellung davon, was für ein Typ die Rolle sein soll.

Über die Suchmaske im Casting-Account kann explizit nach allen Eigenschaften und Fähigkeiten gesucht werden, die SchauspielerInnen in ihrem Eintrag eingeben können.
Sofern die Schauspielerprofile also ehrlich und aktuell sind, werden der/dem CasterIn alle, zu den Suchkriterien passenden, SchauspielerInnen als Option für die Rolle angezeigt. 

Ist der Caster bei seiner Suche fündig geworden, sortiert er die Profile der SchauspielerInnen, die er für die Rolle am geeignetsten findet, in Projekt- und Rollenordner ein. Die so entstandenen Vorschlagslisten können mit Kommentaren versehen und an andere Mitentscheider, wie zum Beispiel den zuständigen Fernsehredakteur, die Produktionsfirma oder die Regie kommuniziert werden.

Wenn sich die am Besetzungsprozess beteiligten Personen auf Favoriten geeinigt haben, wird geprüft, ob die SchauspielerInnen im Drehzeitraum überhaupt zeitlich verfügbar sowie an der Rolle interessiert sind.
Häufig findet im Anschluss noch ein Casting oder eCasting statt, um zu prüfen, ob die SchauspielerInnen auch in der Rolle gut wirken.
Es gibt jedoch auch viele Rollen, in denen das Showreel-Material als Entscheidungsgrundlage für eine Besetzung ausreicht.   

Was ist ein eCasting?

Bei der Besetzung von Film- und Fernsehrollen ist es wichtig, die/den SchauspielerIn auch einmal in Aktion zu sehen. Hierfür sind Castings, für welche der Schauspieler eine Szene aus dem Projekt und für die zu besetzende Rolle vorbereitet und dann probeweise vor der Kamera spielt, unerlässlich.

Früher war es die Regel, dass SchauspielerInnen persönlich zu einem Casting anreisen mussten. Da es in Deutschland, anders als Beispielsweise in Ländern wie Großbritannien oder Frankreich, mehrere Städte gibt, die für die Filmbranche von zentraler Bedeutung sind (z. B. Berlin, München, Köln, Hamburg), bedeutet dies für SchauspielerInnen und Produktionsfirmen häufig einen enormen Reiseaufwand.

Mit dem 2007 von filmmakers etablierten eCasting, können SchauspielerInnen  Castingszenen heute auf Video aufnehmen und der/dem CasterIn auf einem, von filmmakers zur Verfügung gestellten, sicheren Server zukommen lassen.

Tipps und Tricks für das perfekte eCasting und wertvolle Meinungen von CasterInnen zu den verschiedenen Themen haben unsere Freunde von Netzwerk Schauspiel in ihren Tutorials zusammen getragen:
https://video.filmmakers.de/netzwerk-schauspiel

Welche Eintragsformen für SchauspielerInnen gibt es?

In der filmmakers Schauspielerdatenbank werden ausschließlich professionelle SchauspielerInnen gelistet, die eine entsprechende Ausbildung oder Berufserfahrung vorweisen können. 

Als professionelles Castingwerkzeug sind nur einige Bereiche der Datenbank frei zugänglich. Um sämtliche Inhalte einsehen zu können, bedarf es eines Zugangs für BesetzerInnen.

SchauspielerInnen haben die Möglichkeit, sich mit Fotos, personenbezogenen Informationen wie Eigenschaften und Fähigkeiten, Showreel, Audiodemo sowie Kontaktdaten bei filmmakers zu präsentieren. Sie können ihren Eintrag selbst verwalten oder Aktualisierungen durch die, ihnen zugeordnete, Schauspielagentur durchführen lassen. In welchem Umfang Daten veröffentlicht werden, ist abhängig von der Eintragsform, die der/die SchauspielerIn gewählt hat.

BASISEINTRAG

Der kostenlose Basiseintrag beinhaltet die für die Suchfunktion der CasterInnen minimal notwendigen Daten, wie Wohnort, Eigenschaften und Fähigkeiten. SchauspielerInnen veröffentlicht zwei Fotos und können Links auf Demomaterial und die eigene Homepage setzen. Auch der Agenturkontakt wird veröffentlicht.

VOLLEINTRAG

Im Volleintrag werden darüber hinaus bis zu zwanzig Fotos sowie die komplette Film-/TV- und Theatervita sowie Ausbildungsdaten, Audio- und Internetproduktionen veröffentlicht. Auch Auszeichnungen, Termine oder persönliche Informationen können angegeben werden. Der/die SchauspielerIn erhält einen personalisierten Link zum eigenen Eintrag, mit dem das Profil als Bewerbungsunterlage verschickt werden oder anderweitig im Internet verlinkt werden kann. Auch werden Volleinträge bei Castersuchen vor den kostenlosen Profilen angezeigt.

Der VOLLEINTRAG kostet regulär 79,00 € im Jahr (6,58 € im Monat). 

VOLLEINTRAG PLUS

Das Video- und Audiomaterial mit Arbeitsproben der/s SchauspielersIn, kann bereits im kostenlosen Basiseintrag verlinkt werden, sofern es anderweitig im Internet veröffentlich ist. Alternativ bietet auch filmmakers ein Demohosting an, in welchem die Szenen auf einem sicheren filmmakers Server veröffentlicht und durch die MitarbeiterInnen von filmmakers betreut werden. Sie sind damit primärer Ansprechpartner für, das Demomaterial betreffende, Änderungswünsche und Fragen. Dieser Service ist im Volleintrag Plus enthalten. Wer sein Material lieber selbst in die Hand nehmen möchte, kann mit unserem Demo Reel-Editor das Demomaterial auch eigenständig hoch laden, aktualisieren und bearbeiten.

Ein Beispiel für unsere Demo-Services finden Sie hier. 

Der VOLLEINTRAG PLUS kostet 30,00 € mehr als der Volleintrag.
Der Gesamtpreis für die ausführlichste Eintragsform beläuft sich damit auf 109,00 € jährlich (9,08 € im Monat).

Alle Leistungen im Überblick sowie die entsprechenden Preise finden Sie hier:
https://www.filmmakers.de/content/schauspieler.html

RABATTE:

Mitgliedern des BFFS oder VO:FS wird ein Rabatt von 15 € gewährt.


Zudem haben wir mit diversen Agenturen einen Rabatt von 10 € verhandelt. Fragen Sie gerne nach, ob dies auch Ihre Agentur betrifft.


SchauspielstudentenInnen und NachwuchsschauspielerInnen unter 21 Jahren zahlen für den VOLLEINTRAG jährlich lediglich 49,00 €, für den VOLLEINTRAG PLUS 79,00 €.


AbsolventInnen BAföG anerkannter Schauspielschulen können den VOLLEINTRAG PLUS ab ihrem Abschluss bis zu zwei Jahre kostenlos nutzen.


Mit dem Sondertarif 70+ reduziert sich der Jahresbeitrag für SchauspielerInnen über 70 auf 59,00 € für den VOLLEINTRAG  und 89,00 € für den VOLLEINTRAG PLUS. 

Wie bekomme ich ein filmmakers Profil für SchauspielerInnen?

Um den CasterInnen bei ihrer Suche nach SchauspielerInnen mit entsprechender Erfahrung entgegen zu kommen, haben wir folgende Aufnahmekriterien:

  • Eine mehrjährige, bestenfalls mit Diplom/Bachelor abgeschlossene Berufsausbildung zur/m SchauspielerIn ODER
  • Eine vergleichbare Set- oder Bühnenerfahrung, also eine regelmäßige Tätigkeit als professionelle/r SchauspielerIn ODER
  • Aktive Mitgliedschaft in einem, im deutschen Bühnenjahrbuch gelisteten, Ensemble ODER
  • Die dringende Bitte eines im “Bundesverband Casting” (BVC) organisierten Casters, Ihre Daten aufzunehmen ODER
  • Die Vertretung durch eine Agentur für professionelle Schauspieler (Liste siehe beispielsweise hier) ODER
  • Die Mitgliedschaft im “Bundesverband Schauspiel” (BFFS)

Wer mindestens eines der Aufnahmekriterien erfüllt und sich als SchauspielerIn bei filmmakers präsentieren möchte, füllt einfach das Anmeldeformular für SchauspielerInnen aus: https://www.filmmakers.de/account/anmeldungsp

Wir prüfen anschließend die eingereichten Daten und melden uns schnellstmöglich zurück, ob eine Präsentation in der Datenbank möglich ist.

KomparsInnen und KleindarstellerInnen können wir derzeit leider nicht aufnehmen, da nach diesen Gewerken aktuell nicht über uns gesucht werden kann.

filmmakers Geschichte

Die filmmakers Datenbank wurde aus der internen Schauspielerkartei der Castingfirma outcast unter der Leitung von Clemens Erbach entwickelt.

Nachdem ab 1994 die Schauspielerdaten bei outcast zunehmend digitalisiert wurden, um die unübersichtliche und aufwändige Suche in Aktenschränken und DVD-Regalen überflüssig zu machen, begann 1999 die Planung, dieses Verzeichnis online auch für andere CasterInnen zugänglich zu machen. 2001 ging filmmakers.de mit etwa 12.000 Schauspielerprofilen online.

Seitdem wachsen sowohl die Anzahl an Schauspielerpräsentationen als auch die Zahl der CasterInnen, die regelmäßig oder gar ausschließlich mit filmmakers besetzen, stetig. Der Großteil der deutschsprachigen Kinopremieren sowie TV-Erstausstrahlungen in den Fiction-Bereichen Spielfilm, Mehrteiler, Reihe, Serie und Daily werden heute von filmmakers-NutzernInnen gecastet und besetzt.

Kooperationspartner

Bundesverband Casting e. V. (BVC)
https://castingverband.de

Bundesverband Schauspiel (BFFS)
https://www.bffs.de

Verband Österreichischer FilmschauspielerInnen (VÖFS)
https://www.voefs.at

Pensionskasse Rundfunk
https://www.pensionskasse-rundfunk.de

Castclip
http://www.castclip.de

 

Neue Funktionen für CasterInnen


Es ist so weit. Die angekündigten Neuerungen sind jetzt online.
Die wichtigsten neuen Funktionen haben wir hier für Dich zusammen gefasst: 

Eine frische Startseite und eine breitere Ansicht nach dem Login machen die
Datenbank schöner und Deine Suche übersichtlicher.

Innerhalb Deines Accounts kannst Du ab sofort über den Menüpunkt
“Neuer Schauspieler” Schauspielerprofile anlegen, um Personen für
Projekte vorzuschlagen, die sich bislang nicht bei filmmakers präsentieren.

Diese Profile sind an Deinen Account gebunden und werden unter “Meine
Schauspieler” gesammelt dargestellt.
Sie können von Dir über die klassische Profisuche nach Eigenschaften und
Fähigkeiten gefunden und in Vorschlagslisten an Deine Auftraggebern
kommuniziert werden, sind aber nicht in der öffentlichen Version von
filmmakers oder in anderen Caster-Accounts veröffentlicht.

Manchmal ist die Auswahl des Profilfotos eines Schauspielers nicht optimal
getroffen, um ihn für ein Projekt vorzuschlagen.
Für diese Fälle kannst Du ab sofort innerhalb Deines Caster-Accounts
eigene Bilder hochladen:

– Entweder als allgemeines Profilfoto des Schauspielers, das Dir regelmäßig
in Deinen Suchen angezeigt wird.

– Oder gebunden an einen bestimmten Rollenordner, in dem der
Schauspieler als Vorschlag ist.

So kannst Du die selben SchauspielerInnen für verschiedene Rollen mit
verschiedenen, explizit auf die Rolle abgestimmten, Fotos vorschlagen, um
die Chancen auf eine Besetzung zu optimieren.

Markiere SchauspielerInnen mittels Sterne-System und suche nach Deinen
Favoriten.

Eine übersichtliche Liste zeigt Dir an, in welchen Rollenlisten Du
einzelne SchauspielerInnen bereits vorgeschlagen oder Dir gemerkt hast.

Über die klassische Listenansicht hinaus, haben wir eine neue Galerie mit
größeren Profilbildern und integrierten Funktionen entwickelt.
Probier sie doch Mal aus, indem Du rechts über dem Suchergebnis auf
“Galerieansicht” klickst.

Um Deine Vorschläge oder Dein Wunsch-Ensemble für ein Projekt perfekt
in Szene zu setzen, kannst Du die Ansicht natürlich nicht nur in der Suche
verwenden, sondern auch in Deinen Projektordnern.

Die Reihenfolge von SchauspielerInnenprofilen ist standardmäßig
alphabetisch.
Ab sofort kannst Du Deine Favoriten für eine Rolle innerhalb einer
Vorschlagsliste oben platzieren und ranken, bevor Du sie an Deine
Auftraggeber kommunizierst.

Indem Du Deine Favoriten in die Kategorien 1 – 3 ziehst, werden sie
entsprechend markiert und sortiert.
Es ist möglich mehrere SchauspielerInnen einer Position zuzuordnen, wenn
Du mehrere Favoriten hast.

Um Deinen Account und Deine Ideen noch besser zu schützen, hast Du die
Möglichkeit in Deinen Einstellungen die 2-Faktor-Authentifizierung zu
aktivieren.

Bei Fragen melde Dich. – Wir beraten Dich gerne telefonisch oder per Mail.