Unsere Quarantäne-Tipps!

Das Virus hat unser Land fest im Griff – und es ist ernst. Das haben mittlerweile auch die letzten begriffen und bleiben aus Rücksicht auf ihre Mitmenschen und zum Selbstschutz zuhause. Unser bisheriges Leben, welches wir mit all seinen Freiheiten oft als selbstverständlich wahrgenommen haben, ist zum Stillstand gekommen. Und das bringt für uns alle, beruflich sowie privat, schwierige Herausforderungen mit sich. Wir bei filmmakers sind teilweise selber Risikogruppen oder haben gefährdete Menschen daheim. Daher verstehen wir die Ängste und Sorgen nur zu gut. Aber als euer Wegbegleiter seit 20 Jahren, sozusagen als das Herz des Castings, stecken wir den Kopf nicht in den Sand, sondern wollen euch unterstützen. Mit Infos, mit individuellen Möglichkeiten der Beitragszahlung oder auch mit praktischen lifehacks.

Und um die Nerven nicht zu verlieren und mal was anderes als Corona-Liveticker oder Klopapier-Debatten zu lesen, hat unser Team Tipps für die Zeit der Isolation für euch zusammen getragen. Aktivitäten um die unfreiwillige Zwangspause trotzdem so angenehm wie möglich zu gestalten. Vielleicht ist ja das ein oder andere für euch dabei:

Gesellschaftsspiele – wann habt ihr das letzte Mal Mensch-Ärgere-dich-nicht oder Monopoly gespielt? Langer her? Na dann ist doch jetzt der beste Zeitpunkt damit wieder anzufangen. Vor allem wenn ihr nicht alleine zuhause seid sondern vielleicht mit Kind und Kegel. Oft haben wir diese Spiele einfach vergessen und wenn man sie dann doch mal wieder rausholt, merkt man erst wie viel Spaß es macht, jemanden kurz vorm Ziel zu schmeißen. 😀 Übrigens gibt es für alle die während der Isolation alleine sind, ebenfalls die Möglichkeit mit anderen zu spielen. Online gibt es ein riesiges Angebot um gegen Unbekannte oder mit Freunden zu zocken. Und wenn man dann doch ganz für sich alleine sein will, kann man auch einfach das gute alte Puzzle rausholen.

Nicht ganz so lustig wie ein Gesellschaftsspiel aber unglaublich nötig: der Frühjahrsputz! Ganz ehrlich, wie sehen eure Fenster aus? Und wann habt ihr das letzte mal so richtig gründlich alle Türen sauber gemacht? Oder den Keller ausgemistet? Na also, damit solltet ihr erstmal beschäftigt sein. Unser Tipp damit das Ganze dann doch etwas Spaß macht: laut die Musik aufdrehen und mitsingen! 🙂 Kommt übrigens auch dem aktuellen Bewegungsmangel zugute.

Ihr wollt spielen? In andere Rollen schlüpfen und dem Isolations-Alltag entfliehen? Na dann zeigt her eure selbstgedrehten Videos! Denn gegen die Langweile und um die eigene Kreativität weiterhin ausleben zu können, gibt es besonders auf Social Media verschiedenen Aktionen und Initiativen. Zum Beispiel #wirspielenzusammen – initiiert von Suse Marquardt, Anja Dhirberg und Simone Bär sowie Castupload. Hier könnt ihr Videos zu den Themen #machtmut, #machtmit und #machtspass aufnehmen, posten, gute Laune verbreiten und gesehen werden! Oder auch die Aktion #becreativeathome vom Casting-Network, bei der sich das Thema um eure Homestories dreht. Tobt euch aus, auch wir freuen uns auf eure Videos. 🙂

Wir alle sind im Moment ziemlich allein. Vielleicht noch umgeben von der engsten Familie wie dem Ehepartner oder den Kindern – aber schon unsere Großeltern und Eltern gehören zu den Menschen, die wir wahrscheinlich bereits länger nicht gesehen haben. Von unseren Freunden mal ganz abgesehen. Das ging am Anfang noch ganz gut, mittlerweile ist bei vielen von uns die Sehnsucht nach den geliebten Menschen ziemlich groß! Unsere Lösung: wir verlegen das gemeinsame Feierabendbierchen mit den Freunden oder den Kaffeeklatsch mit der Mama einfach auf die nächste Ebene. Denn social distancing bezieht sich schließlich nur auf die körperliche Anwesenheit! Also holt eure Smartphones und Laptops raus. Dienste wie WhatsApp Videocall (max. 4 Personen) FaceTime, Skype oder Zoom sind teilweise schon lange auf unserer Geräten installiert, ihre wahre Bestimmung entdecken wir aber jetzt erst! Man kann so übrigens auch gemeinsam lunchen, vielleicht sogar eine Party feiern oder einfach den üblichen Kaffeeklatsch halten – ganz ohne Ansteckungsgefahr. Weitere Tipps für eure digitalen Dates gibts hier.

Die Sonne scheint seit der Selbstisolation täglich – als wolle sie uns ein wenig ärgern. Denn grade die ersten Frühlingstage locken uns für gewöhnlich aus der Haustür. Naja, dass dies in der aktuellen Situation nicht wie gewohnt möglich ist, wissen wir. Was also tun um fit zu bleiben und nicht die Nerven zu verlieren? Sport! Klar, die Sporteinrichtungen wie Fitnessstudio etc. sind geschlossen. Und ihr sollt auch nicht gleich einen Marathon auf eurem Balkon laufen wie dieser sehr motivierte Franzose Elisha vor einigen Tagen. 😀 Aber nichts spricht gegen ein gutes Home-Workout! Ganz im Gegenteil, das Angebot der Sportprogramme für zuhause ist in den letzten Jahren riesig gewachsen. Und wer keine Lust auf ein kostenpflichtiges Tool hat, nutzt einfach YouTube. Hier gibts von Yoga über Muskelaufbautraining alles was ihr braucht, um die starren Knochen wieder in Schwung zu bringen! Übrigens bieten viele Studios während dieser Zeit ihre Kurse via Videokonferenztechnik an. Bleibt fit!

Nachdem ihr nun den Frühjahrsputz und Sport hinter euch habt, gibt es noch was sinnvolles in diesen Tagen zu tun: aktualisiert eure Datenbank-Profile! Denn grade jetzt ist die Zeit da um uralt Fotos auszutauschen oder eine neue Fähigkeit zu ergänzen! Sind eure Kontaktdaten aktuell? Denn nicht nur ihr habt grade die Zeit – auch CasterInnen arbeiten weiter in den Datenbanken und sichten Profile. Wir von filmmakers geben euch gerne Unterstützung dabei. Solltet ihr Fragen haben oder ein Feedback zu euren Profilen wünschen, schickt uns gerne eine Mail an service@filmmakers.de – vergesst aber nicht eure Telefonnummer anzugeben, falls ihr einen Anruf wünscht. Denn wie ihr sicher mitbekommen habt, arbeiten wir aktuell alle von zuhause, daher erreicht ihr uns nicht unter der gewohnten Rufnummer. Also, seid fleißig! 🙂

Gut, jetzt habt ihr schon eine ganze Menge erledigt. Zeit sich etwas zu gönnen. Vielleicht ein ausführliches Schaumbad? Kleiner Tipp: das romantische baden bei Kerzenschein mit dem Partner oder der Partnerin sieht nur im Fernsehen so verführerisch aus. Das wisst ihr sicher selbst. Meistens ist es zu eng, dem einen zu warm während der andere friert und am Ende will man sich einfach nur schnell abtrocknen und doch lieber auf die Couch! Also, jetzt ist me-time angesagt: nehmt ein gutes Buch und ein Glas Wein mit in die Wanne, schließt die Tür ab und bleibt im Wasser bis eure Haut schrumpelig wird! Viel Spaß. 🙂

Jetzt habt ihr in der Badewanne euer Buch ausgelesen – was nun? Kein Problem, viele kleinere Buchläden bieten jetzt an, die Bücher bis zur Haustür zu bringen. Schaut mal wie es eurer local-book-dealer macht. Und am Ende gibt es immer noch die größeren Versandhäuser, die liefern. Aber vielleicht habt ihr auch ein Exemplar im Schrank stehen, welches ihr längst lesen wolltet? Inspiration und Buchtipps gibts hier. 🙂

Trotz Corona sind wir ja doch irgendwie im Frühlingsfieber. Die Sonne strahlt jeden Tag und macht uns das daheim Bleiben nicht ganz einfach. Und wenn wir uns schon nicht so gedankenlos wie sonst in der Natur aufhalten können, gibt es doch einen Ort, an dem wir machen können was wir wollen: der Balkon – oder noch besser: der Garten. Je nachdem was man hat. 🙂 Erstmal ordentlich sauber machen, vielleicht das Unkraut zwischen den Steinen rauszurufen usw. . Vielleicht müssen kleinere Schönheitsreparaturen vorgenommen werden? Ihr könnt säen oder euch ein paar neue Planzen zulegen. Denn der Baumarkt hat, mit Sicherheitsabstand, noch offen und bietet allen Heimwerkern und Hobbygärtnern ein großes Angebot an Möglichkeiten. Und wer weiß, falls das Ganze mit der Quarantäne länger dauert und der obligatorische Malleurlaub im Sommer ins Wasser fällt, habt ihr zumindest eure eigene kleine grüne Oase. Seid Herrscher und Herrscherinnen von Balkonien! 😀

Ach und für alle die weder Balkon noch Garten haben: es gibt auch tolle Zimmerpflanzen und kleinere Beete für die Fensterbank. Schaut mal bei Pinterest vorbei, da findet ihr viel Inspiration und praktische Tipps.

Nun haben wir euch neun Aktivitäten für dies Zeit des social distancing und der Heimisolation vorgestellt. Vielleicht habt ihr das ein oder andere davon schon gemacht. Vielleicht habt ihr aber auch ein paar neue Aufgaben für euch gefunden. Als letzten Tipp haben haben wir etwas für euch, was unter dem Aspekt der momentanen Herausforderungen sicher nicht leicht, aber umso wichtiger ist, um jetzt durchzuhalten: genießt es, seht die positiven Dinge, mögen sie noch so klein sein. Freut euch über die Zeit mit euren Kindern und nutzt sie für ein herzliches Miteinander. Genießt es, dass ihr euch mal wieder richtig Zeit für den Partner, die Partnerin oder für euch selbst nehmen könnt. Erfreut euch an den tollen Aktionen die Menschen grade umsetzen um anderen zu helfen. Bewundert die Natur, der grade eine Atempause von den Menschen geben wird. Nur wenn wir positiv bleiben und das Gute in dieser unsicheren und besorgniserregenden Zeit sehen, können wir sie meistern.

Bitte bleibt gesund, stark und positiv. Euer filmmakers-Team.